Risiken von synthetischen Duftstoffen
Die Gefahren synthetischer Duftstoffe sind nicht immer offensichtlich, aber wir haben die wissenschaftlichen Beweise dafür, dass jeder, unabhängig von Alter oder Gesundheit, den Verzicht auf gefälschte Düfte zu einer wichtigen Priorität machen muss.

Eine Nationale Akademie der Wissenschaften weist auf einige wichtige Fakten hin: Etwa 95 Prozent der in synthetischen Duftstoffen verwendeten Chemikalien werden aus Erdöl gewonnen. Dazu gehören Benzolderivate (krebserregend), Aldehyde, Toluol und viele andere bekannte giftige Chemikalien, die mit Krebs, Geburtsfehlern, Störungen des zentralen Nervensystems und allergischen Reaktionen in Verbindung gebracht werden. (1) im Original.  Leider tauchen auch 30 Jahre später immer noch giftige Inhaltsstoffe in Produkten auf, die wir täglich verwenden und einatmen. Zu den schlimmsten toxischen Inhaltsstoffen, die in Lotionen, Shampoos, Waschmitteln, Reinigungsprodukten und vielem mehr verwendet werden, gehören synthetische Duftstoffe, die auf den Etiketten oft als lösliche "Duftstoffe" aufgeführt sind. Und viele auf der Liste sind bekannte oder vermutete endokrine Disruptoren, also Verbindungen, die den Hormonhaushalt stören, zu Gewichtszunahme führen und sogar Krankheiten verursachen können, die Jahrzehnte später auftreten.

Es ist wichtig, die Gefahren synthetischer Duftstoffe zu vermeiden. Ich möchte, dass du deine Familie und Freunde darüber informierst. Wenn ein Unternehmen "Duftstoffe" auf dem Etikett angibt, lass dich nicht täuschen. Dies ist ein Sammelbegriff, der für Tausende von verschiedenen Inhaltsstoffen stehen kann (tatsächlich sind es mindestens 3.000). Und wenn du ein Produkt verwendest, das "Duftstoffe" oder "Parfum" enthält, werden all diese geheimnisvollen Inhaltsstoffe direkt in deinen Blutkreislauf aufgenommen. Diese Inhaltsstoffe werden überwiegend aus Chemikalien hergestellt und sind in vielerlei Hinsicht gesundheitsschädlich.

Während die Vorliebe für natürliche Düfte in unserer DNA verankert ist, um Nahrung und Partner zu finden, sind synthetische Düfte völlig unnötig und machen uns in unserer modernen Welt extrem krank.

Selbstverständlich hat die Gewinnung von Düften aus der Natur eine lange Geschichte in religiösen Zeremonien, bei Beerdigungen und als Mittel zur Steigerung der Libido. Aber in diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die künstlich hergestellten Düfte, die Ende des 19. Jahrhunderts aufkamen. Zu den Gefahren dieser synthetischen Duftstoffe gehören nicht nur kurzfristige Symptome wie Allergien und Atembeschwerden, sondern auch Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Konzentrationsstörungen. Auf andere, weniger offensichtliche (aber schwerwiegende) Nebenwirkungen werden wir gleich noch eingehen. (2) im Original Dies ist ein Beweis dafür, dass du ungeachtet deines Alters oder Gesundheitszustands unbedingt auf chemische Duftstoffe verzichten solltest.


Find out more about living "A Modern Way of Wellness Lifestyle"

0 Comments

Leave a Comment